Cornelia Stieler,  Jahrgang 1965,  Gründerin von OSTZIGARTIG®
Sandra, Jahrgang 1979, Sozialarbeiterin
Johannes, Jahrgang 1958, selbständiger Handwerker
Petra, Jahrgang 1961, Veranstaltungskauffrau
Frank, Jahrgang 1961, Versicherungskaufmann
Daniel, Jahrgang 1991, Student der Psychologie
Uwe, Jahrgang 1956, Vermessungsingenieur

Herzlich willkommen bei OSTZIGARTIG ®

Ganz bewusst habe ich mich eingereiht unter die Klienten, denn wir haben etwas gemeinsam: wir sind in der DDR geboren, aufgewachsen und von diesem Rahmen in unserer Lebensgeschichte geprägt worden.

Die Marke OSTZIGARTIG ® versteht sich als Wortschöpfung aus den Hauptbestandteilen Ost+ Einzigartig und richtet sich an Menschen, die sich der Besonderheit ihrer ostdeutschen Herkunft bewusst sind oder werden möchten.

Dies kann im Rahmen Systemischer Beratung, Systemischen Coachings, therapeutischer Gespräche oder Mediation geschehen und steht Einzelnen, aber auch Gruppen oder Familien offen.

Aktuelles - Im Blickpunkt

von Cornelia Stieler

Die komplette Sendung vom 3. August 2019 zu den Themen "Zeitgeschichtliche Biographie-Arbeit, Kriegsenkel Ost und DDR-Vergangenheit" als Podcast zum Nachhören und Teilen.

Cornelia Stieler

Cornelia Stieler

Was mich ausmacht und was sie von mir erwarten können.

weiterlesen

Beratungsansatz

Beratungsansatz

Wie wir arbeiten und was wir darunter verstehen.

weiterlesen

Biografien

Biografien

Was Klienten über die Arbeit bei OSTZIGARTIG ® berichten.

weiterlesen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Was sie sonst noch interessieren könnte.

weiterlesen

Wie kam es zur Gründung von OSTZIGARTIG ®?

In einem intensiven Auseinandersetzungsprozess, der vor allem in der Fremde angeregt wurde, bekam ich den Blick für das Einzigartige, dass in den ostdeutschen Lebensbiografien steckt. Aber auch ein Bewusstsein für die Intensität der Einschnitte, die der Systemwechsel für manche Menschen oder Familien bedeutetet hat. Ich versuchte einige Jahre, mehr darüber zu verstehen und holte mir Wissen aus unterschiedlichen Fachrichtungen. Bis die Zeit reif und der Wunsch geboren war: Ich will dort, wo ich herkomme, die Menschen stärken und mit ihnen ihren besonderen Ressourcen entdecken und zur Entfaltung bringen. Viele hielt mich dafür für verrückt, rückwärtsgewandt und rieten mir davon ab. Ich wagte 2012 den Schritt und gründete die Marke OSTZIGARTIG ®, unter der ich heute mit Menschen unterschiedlicher Altersgruppen die eigene Herkunft und deren Bedeutung beleuchte. Einige dieser Menschen waren bereit, ihre Geschichte zur Verfügung zu stellen.

Was sie hier nicht finden werden:

Unsere Beratungsarbeit hat nichts mit „Ostalgie“ zu tun. Wir werfen dennoch einen wertschätzenden Blick auf das Erlebte, würdigen mit Ihnen gleichermaßen Gutes wie Schweres und suchen mit ihnen nach dem Besonderen in ihrer Biografie, ihrer Familiengeschichte, ihrem Erlebten und unterstützen sie dabei, herauszufinden, was sie selbst geprägt und einzigartig gemacht hat.

Warum ist das sinnvoll?

Jeder Mensch ist eingebettet in eine Umgebung, die seine individuellen und familiären Lebensumstände, seine Einstellungen, Hoffnungen, Ängste und Visionen beeinflusst. Weil sich dieses individuelle Erleben nicht von zeitgeschichtlichen Rahmenbedingungen trennen lässt, ist das Aufwachsen in der DDR und die nachfolgenden Veränderungsprozesse im wiedervereinten Deutschland stark mit den individuellen Biografien verbunden. Aus unserer Sicht kommen daher ganzheitliche Beratungsprozesse nicht ohne den speziellen Blick auf die Herkunft aus.

Politische Standpunkte spielen keine Rolle

Wir verstehen unsere Unterstützung bei der individuellen Auseinandersetzung mit der Biografie auch als Aufarbeitung im Sinne einer friedenspolitischen Arbeit. Dabei fühlen wir uns als Systemiker der Neutralität, der Wertfreiheit und der Allparteilichkeit verpflichtet. Das bedeutet, es spielt für uns keine Rolle, an welcher Stelle der Betreffende im System stand oder steht. Das blendet politische Realitäten nicht aus, sondern lässt sie als Rahmen der Individualbiografie wertungsfrei stehen. Uns interessiert in der Arbeit mit unseren Klienten und Coachees, Familien oder Organisationen viel mehr, welche Spuren das Leben in einer (bzw. 2 aufeinanderfolgenden) Diktaturen im Leben der Menschen hinterlassen hat, wie sich daraus das Gewordensein im Heute erklären und Zukunft gestalten lässt.

Zukunft braucht Herkunft

Mit unserem Claim „Zukunft braucht Herkunft“ beschreiben wir den Weg unserer biografisch orientierten Arbeit, der stets alle Zeitdimensionen (von der Vergangenheit über die Gegenwart bis zur Zukunft) umfasst. Jeder Weg unserer Klienten ist einzigartig. Jeder hat die Dinge anders erlebt und das darf sein. Die Gefühle beim Zurückblicken sind ganz verschieden und auch oft ambivalent. Ich bin dankbar für die Wende und alles Gute, was daraus erwachsen ist. Aber oft auch betrübt, dass es nicht gelang, manches Gute in ein vereintes Deutschland einzubringen. Vieles davon haben wir Ostdeutschen selbst zu verantworten, da wir den Wert mancher Dinge zu spät erkannten. Aber es ist nie zu spät! Denn Menschen sind lernfähig und Fehler sind wichtige Lernschritte. Wir können gemeinsam in unseren Biografien Wertvolles neu entdecken und in die Zukunft integrieren.
Wir regen an und setzen Impulse, um die eigene Geschichte zu sortieren, zu verstehen und entscheidungsfähig zu werden, was und in der jeweiligen Zukunft einen Platz finden soll.

Wie läuft das ab?

Ich, Cornelia Stieler, begleite sie auf ihrem Weg; bin aktive Zuhörerin, Feedbackgeberin, Motivator, Unterstützerin und Prozessgestalterin der von ihnen gewünschten Veränderung. Mit meiner Person und meinem eigenen beruflichen Werdegang bin ich nah dran am ostdeutschen Erleben, stehe aber auch für die Ressourcen, die in der notwendigen Veränderung geweckt werden können. Bei Bedarf arbeitet ich mit weiteren Systemischen Beratern, Coachs, Therapeuten und Mediatoren zusammen, sodass ich für meine Klienten Beratungsvielfalt und Terminflexibilität gewährleistet kann.
Da diese Arbeit nur mit Vertrauen gelingen kann, biete ich ihnen ein unverbindliches Erstgespräch nach Vereinbarung an. Dieses kann dem gegenseitigen Kennenlernen dienen und beiden Seiten Sicherheit und Klarheit bringen. Sie entscheiden dann nach unserem Gespräch, ob sie sich eine Zusammenarbeit mit OSTZIGARTIG ® vorstellen können.

Haben sie Fragen? Dann nehmen sie Kontakt mit uns auf, damit wir uns mit ihnen in Verbindung setzen können.