Veranstaltungen

Die Folgen des Krieges und der Kontinuität zweiter Diktaturen im familiären Kontext

Ein Seminar aus der Reihe "Offene Seminare 2019, Offene Dialoge – Von Experten mit Experten."

Viele Probleme im heute haben ihren Ursprung im Erleben unserer Vorfahren. Dabei sind v.a. Kriege, Flucht, Vertreibung sowie das Erleben zweiter deutscher Diktaturen zeitgeschichtliche Phänomene, die auch viele Jahre später Spuren hinterlassen haben und unbewusst in den Familien weiterleben... In diesem 1-tägigen Seminar sensibilisiert Cornelia Stieler für dieses Thema und erarbeitet mit den Teilnehmern Wege, auf denen man sich dem Thema persönlich oder auch in familientherapeutischen Kontexten nähern kann.

Die Anmeldung kann per E-Mail, mit Anmeldeformular oder formlos schriftlich bis 28.08.2019 an info@sim-sachsen.de oder an SIM, Obermarkt 24, 04720 Döbel erfolgen.

Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung - Inhalt, Ablauf, Gebühren - entnehmen Sie bitte der beigefügten PDF-Datei.

Ort: WaldAkademie Machern

Biografie-Tage auf Schloss Machern

Biografie-Tage für Menschen, die mit anderen Ostdeutschen über ihre Lebensgeschichten ins Gespräch kommen möchten: Was ist an diesen Lebensgeschichten besonders? Es sind Leben voller Auf- und Umbrüche, die das Aufwachsen in der DDR, Wende- und Nachwende-Erfahrungen sowie die heutige Globalisierung enthalten.

Anmeldungen und Reservierungen ausschließlich schriftlich (per Post/Mail/Fax) über den Veranstalter Waldakademie Machern / OSTZIGARTIG.

Ort: Schloss Machern